Facebook für Unternehmen

Facebook für Unternehmen: Social Media gewinnbringend für sich nutzen

Die sozialen Netzwerke sind aus dem Privat- und Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche User unterschiedlicher Alters- und Gehaltsklassen überall in der Bundesrepublik und darüber hinaus nutzen Facebook. Daraus ergeben sich ganz neue Werbemöglichkeiten mit einer hohen Reichweite und einen direkten Kontakt zu Interessenten. Auch für Ihr Unternehmen kann sich Facebook als wahre Goldgrube erweisen. Doch dabei ist es wichtig, dass Sie smart vorgehen.

5 Gründe, warum Facebook für Ihr Unternehmen von Bedeutung ist

  1. Erreichung der Zielgruppe

    Sie möchten natürlich dort sein, wo Ihre möglichen und bereits bestehenden Kunden sind. Allein in Deutschland haben sich mehr als 30 Millionen User bei Facebook angemeldet. Was für ein Potenzial! Sie können eine Unternehmensseite bei Facebook anlegen, die Sie und Ihre Leistungen optimal präsentiert. So erhöhen Sie Ihre Bekanntheit und kreieren eine Basis für zielgruppengerechte Werbeanzeigen.

  2. Werbebotschaften gezielt versenden

    Eine bedeutende Einnahmequelle von Facebook ist die Werbung. Unternehmen schalten auf der Plattform Werbeanzeigen, da sie so viele Personen erreichen. Da Facebook zudem eine riesige Quelle an Nutzerdaten ist, kann der Werbetreibende seine Zielgruppe präzise eingrenzen und somit zielgruppengerecht die Werbung veröffentlichen. Ein großes Werbebudget ist dafür nicht erforderlich.

  3. Kontaktpflege zu Bestandskunden

    Facebook ist eine einfache Option, um mit Bestandskunden in Kontakt zu bleiben. Die Reaktionen und Kommentare der User geben Ihnen ein sofortiges Feedback. Sie erhalten wertvolle Informationen über die Akzeptanz Ihrer Dienstleistungen oder Produkte. Teilen Sie über die Plattform interessanten Content, bieten Sie Ihren Kunden einen Mehrwert. Das stärkt die Präsenz Ihres Unternehmens.

  4. Verbreitung von Inhalten

    Sie veröffentlichen regelmäßig auf Ihrer Unternehmenshomepage Artikel? Dann erhöhen Sie ihre Klickrate, indem Sie die Artikel über Facebook automatisch teilen. Natürlich können Sie auch Beiträge von anderen Seiten teilen, sofern Sie glauben, dadurch an Aufmerksamkeit oder Vertrauen bei Ihren Kunden zu gewinnen.

  5. Gewinnung von Fans und Kunden

    Ihre Facebookseite kann ein optimales Tool sein, um Neukunden zu gewinnen. Einige der User werden sich vielleicht ganz besonders stark für Ihre Seite interessieren und sie oft aufrufen. Inwiefern Sie Fans für Ihre Facebookseite generieren, hängt selbstverständlich auch von Ihrem Geschäftsfeld ab.

Doch Facebook kann sogar noch mehr. Sie können damit Ihr Ranking bei Suchmaschinen wie Google erhöhen. SEO-Experten nehmen an, dass die Reaktionen in den sozialen Netzwerken auf Ihre Inhalte bei Facebook relevant für Google sind. Des Weiteren bietet Facebook zahlreiche statistische Auswertungen an, durch Sie Spannendes und Hilfreiches über Ihre Zielgruppe erfahren. Diese Infos können Sie dann sogar offline nutzen.

Und bedenken Sie: Ihre Konkurrenz schläft nicht. Sie selbst können Ihre Mitbewerber mithilfe von Facebook analysieren, beobachten und eventuell von ihnen lernen.

Durchdacht die Facebook-Strategie durchplanen

Sie dürfen nicht glauben, dass Sie nur eine Facebook-Unternehmensseite ausfüllen müssen und alles andere läuft anschließend von selbst. Leider ist dies nicht so, sondern es ist eine Social-Media-Strategie erforderlich. Wie sie im Detail aussieht, hängt selbstverständlich vom Einzelfall ab. Stets ist es allerdings wichtig, dass Sie diese Seite gut pflegen und direkt mit Ihren Usern kommunizieren. Sie sollten regelmäßig neue Inhalte und auch Bilder einpflegen. Werbeanzeigen sind ebenso sinnvoll wie das freundliche Beantworten von Kommentaren, sofern dies ratsam erscheint. Große Unternehmen haben Personal angestellt, welches sich ausschließlich und tagtäglich nur um die Facebook-Strategie kümmert. Vielleicht ist dies für Sie nicht notwendig, aber dennoch sollten Sie nicht blind drauflos posten. Definieren Sie zu Beginn Ihre strategischen Ziele. Dies können beispielsweise sein:

  • Erhöhung des Bekanntheitsgrades
  • Positionierung
  • Image aufpeppen
  • Neukundengewinnung
  • Kundenbindung
  • Kommunikation
  • Reklamationsmanagement
  • Mitarbeitersuche

Sie sollten Kennzahlen fixieren, an denen Sie Ihre individuellen Ziele tatsächlich messen können. Es reicht nicht aus, sich nur auf die Anzahl der „Gefällt-mir“-Angaben zu fokussieren. Diesen Fehler machen viele. Deutlich bedeutsamer sind unter anderem Kennzahlen wie die Interaktionsrate. Sie offenbart, wie viele User mit dem geposteten Content interagieren.

Drei Elemente einer zielführenden, erfolgsversprechenden Facebookkommunikation

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine smarte Facebook-Strategie zu verwirklichen. Wichtig ist das Bereitstellen von Informationen und kreativen Kampagnen. Dabei sollten Sie nicht nur eigenen Content teilen, sondern auch fremde Beiträge, sofern Sie für Ihre Zielgruppe interessant sind. So schöpfen Sie das Medium umfänglich aus. Zudem können Sie so darauf hoffen, dass im Gegenzug Ihr Content von anderen geteilt wird. Sehr wichtig ist auch ein professionelles Community-Management. Sie müssen mit Ihren Usern in Kontakt treten und mit Ihnen kommunizieren. Das wird unweigerlich dazu führen, dass Sie kritische Kommentare einheimsen. Für solch einen Fall müssen Sie emotional gewappnet sein und besonnen reagieren. Ein Grundsatz in der PR ist: Keine Kommunikation ist die schlechteste Kommunikation. Versäumen Sie zudem nicht, durch Werbeanzeigen bei Facebook auf sich aufmerksam zu machen. Dadurch kombinieren Sie geschickt eine immense Reichweite mit einer exakten Zielgruppeneinschränkung. So können Sie erfolgsversprechende Werbekampagnen einleiten, die nur sehr wenig Geld kosten.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Facebook ist eine der bedeutendsten Social-Media-Plattformen überhaupt
  • Durch eine Facebookunternehmensseite können Sie in Kontakt mit Ihrer Zielgruppe treten und über diese viel erfahren
  • Per Facebook können Sie Ihr Image aufbessern, Kundenpflege betreiben und neue Kunden finden
  • Ihre Facebookstrategie sollten Sie sich gut überlegen und konsequent durchführen
  • Es ist wichtig, ständig an Ihrer Facebookseite zu arbeiten und sie mit eigenen sowie fremden Inhalten füttern

Sie müssen sich nicht allein um Ihre Facebookunternehmensseite kümmern. Ziehen Sie einen Profi zurate, der Sie dabei unterstützt!

Menü